Bilder..Text - Linde Kauert & EDITION ZWIEFACH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Bilder von Linde Kauert
Wenn man der Überzeugung anhängt, das alles mit allem zu tun hat… im Universum…dann betrachtet man die Bilder der Linde Kauert von dem hierfür einzig geeigneten Podium.
In der vertieften Begegnung mit ihnen gewinnen wir einen Blick in den Kreislauf, in dem Kunst sich unablässig bewegt, verwandelt, variiert, vertont, Klang, Satz, Gedicht,
oder…Bild wird.
Empfundenes oder Gelesenes verwandelt sich im Seelenlabyrinth der Malerin in eine wieder anders dimensionierten Form des Erscheinens: Nämlich in Körper, Gestalten, Gesichter, Farben…Varianten von Licht…Gesetzte Zeichen! ... Gegen die fliehende Zeit, die Angst, die Not oder Zeichen der Hoffnung, der Träume, der Liebe.
Linde Kauerts Malwerke sind frei assoziierte Schöpfungen mit eigener Ausdrucksqualität und autonomem Anspruch, die über die Denkräume von Texten hinausweisen und ihnen eigene Dimensionen eröffnen. Bilder zur Literatur
In ihrer »Freien Malerei« bewegt sie sich in einer Hülle von Farben und hebt in freien Kompositionen das vorerst »Unsichtbare« in die »Sichtbare« Welt.
Ihre Bildszenen haben auf den ersten Blick eine erzählerische Dimension, der sich jedoch im zweiten Hinsehen eine ikonografisch-symbolhafte Ebene hinzugesellt. In einem beziehungsreichen Spiel von Liniengeflechten und geformten Farben verweben und verbinden sich beide zu einer komplexen Bildstruktur.
Dabei hat die Malerin keine Angst vor intensiven Farben, auch nicht vor manchmal schrillen Kontrasten und eigenwilligen Überlagerungen von Farbschichten oder ungewöhnlichen Formfindungen und gewagten Nachbarschaften. Freie Malerei

(unter Verwendung der Laudatio von Günther H.W. Preuße anlässlich der Vernissage der Ausstellung BILDER ZUR LITERATUR im März 2009 und Laudationes von Dr. Brigitte Hammer 2006 und 2014)

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü